Blogeintrag «Elektroauto 2012» reloaded

Steampunk Design als Werbemittel Wer sich den Renault-Spot für die Elektroautos von 2012 anschaut, ist sicherlich froh, dass Technologien wie…

Veröffentlicht

Alle News

Steampunk Design als Werbemittel

Wer sich den Renault-Spot für die Elektroautos von 2012 anschaut, ist sicherlich froh, dass Technologien wie die Dampfmaschine oder der Verbrennungsmotor sich heute nicht im Haarföhn, Computer oder Rasierapparat oder womöglich in Kinderspielsachen finden.

Aber Retrodesign hat auch etwas Beruhigendes, weil Technik allein noch nie gereicht hat, um Emotionen und Wohlfühlen zu erzeugen. Vielleicht geht auch deshalb die Markteinführung der Elektroautos nicht schneller vor sich?

Braucht es mehr Anmutung wie es die Web-Radios mit 50er-Jahre Design oder Röhrenverstärker mit iPod Docking Station zeigen? Auf jeden Fall erinnern diese an die Kindheit und schaffen Vertrauen, haben Anfassqualität. Das dürfte mit ein Grund sein für den Erfolg von Filmen wie «20000 Meilen unter dem Meer», «Sky Captain and the world of tomorrow» oder auch die Marvel-Reihe «Thor». Sie lassen Retro und Steampunk so richtig zur Geltung kommen.

Notabene ist das Elektroauto selbst schon eine Retroutopie – zumindest technisch. Immerhin ist es 136 Jahre her seit Gustave Trouvé auf der „exposition de l’électricité“ in Paris das wohl erste praxisreife Elektrofahrzeug der Welt gezeigt hat.